Das reiseskeptische Globetrotter-Magazin

Wandern wie ein Weltmeister

06.01.2014 18:23

 

Seit 2002 werden Wander-Weltmeisterschaften meist in den Alpen ausgetragen. Die Strecken reichen von ein paar Kilometern bis zur Marathondistanz, verlaufen zwischen null und über 2000 Höhenmetern. Es gewinnt, wer in je achteinhalb Stunden an drei Tagen die meisten Kilometer abreißt. The winner takes it all, the loser takes a fall.

Seriensieger ist Nepomuk A. (39) aus Huglfing. Beruflich berennt Nepomuk als Laufprofi u.a. die 215-Kilometer-Strecke durch die Wüste des Death Valley. In seiner Freizeit liebt er schnelle Autos und Frauen.

 

 

Bei der Wander-WM kostet Doping nur einen kleinen Aufpreis.

 

 

Durchsuchen

Sockentragen in heißen Gefilden ergibt eine Fußnote.