Das reiseskeptische Globetrotter-Magazin

Tageserholung bei Burnout

01.02.2015 11:09

 

Hans-Peter (45), Reporter beim Travelmag-Heimweh, klagte über vermehrte Burnoutsymptome, worauf sein Arbeitgeber eine Innovationsidee hatte: zwecks aktiver Erholung spendierte man ihm eine Tagesreise auf den Reisemarkt. Wo sensible Zeitgenossen bei Burnout eine ganzjährige Weltreise benötigen, durfte Hans-Peter an einem einzigen Tag von jedem Kontinent, von jedem Land dieser Erde Eindrücke sammeln. Obendrauf konnte er vermöge seines Weihnachtsgeldes sämtliche Annehmlichkeiten von Wellness und Kulinarik zu Messepreisen genießen.  Die Spendablität seines Arbeitgebers zahlte Hans-Peter mit einer Fotoserie gutgelaunter und bereits wieder motivierter Eindrücke zurück. Die Bildunterschriften musste der großzügige Chefredakteur lediglich geringfügig nachbearbeiten.


 


Ein ganzes Jahr lang nachhaltiges Mitbringsel vom Kolonialkontinent Afrika: ein hübscher Elefant randvoll mit Rauchgras

 


Der Bundesgrenzschutz stellt dem staunenden Publikum seine verdeckten Ermittler (links vorne) vor, die im Grenzwald zwischen Bayern und Tschechien eingesetzt werden.

 

Sicherer und entspannter als ein Langstreckenflug: Reise-DVDs im originellen Heimkino gucken.

 

Wenn die Erlebnisreise die Erwartungen nicht erfüllt werden: der Erdbebensimulator fürs Wohnzimmer.

 

Ganz schlecht kaschierte Gesellschaftskritik: ärgerlich auf einer Messe über Schönes

 


Nichts für jedermann: ein Schnelltripp auf Crystal Meth in den sächsischen Barock.

 



Die Region Franken lockt mit Kontakt zu seinen Ureinwohnern.

 

Das Fotoshooting mit einem Löwen benötigt ein Großkaliber.

 


 


 

 

Durchsuchen

Sockentragen in heißen Gefilden ergibt eine Fußnote.