Das reiseskeptische Globetrotter-Magazin

Reisetrend Deutschland

01.05.2016 16:48

Der heißeste Reisetrend im bestimmt wieder "heißesten Jahr aller Zeiten" (Superlativmedien) lautet Deutschland. Wir vom Spezialmagazin für Regionaltourismus,Travelmag Heimweh, halten unseren Reisekompass gerne in die Trendrichtung (Heimatboden) und liefern die billigsten Argumente, sich in diesem Sommer die Teutonenhaut unter deutscher Sonne zu verbrennen.

 

1. Angst

Angst vor Terror, Angst vor Kriegsopfern, Angst vor Angst. Die beste Angst ist aber immer noch die vor sich selbst! Will sagen: Deutschland bietet genug Anlass, sich zu fürchten.

2. Sprache

Ein erfüllter Urlaub liefert viel Gesprächsstoff für Verbesserungsvorschläge (Essen, Wetter, Kurschatten). Doch was nutzt der beste Beschwerdeanlass, wenn die eigene Mundart nicht von dem Yugo, Spanaken, Itaker, Kümmeltürken verstanden wird, der bloß Hochdeutsch gelernt hat?

3. Anreise

Wer in Deutschland bleibt, hat höchstens einen Kurzflug lang Zeit, um sich in Urlaubslaune zu trinken. Besser sind Bahnfahrten, auf denen die Fahrtzeit oft ohne Aufpreis verlängert wird. Die Extratime bietet zudem Anlass, um allgemeine Aggression am Zugpersonal abzubauen. Dies schafft Freiraum für neue, spezifische Aggression, wie sie für den Umgang mit Hotelpersonal und Reiseführern (Lügenfressen) benötigt wird.

4. Multikulti

Die eigene Kultur versteht man am besten, wenn man sie von außen reflektiert. So können Sachsen ihre schwäbischen Gastgeber darüber aufklären, dass das Symbolgericht Sauerbraten aus Sachsen stammt - und umgekehrt. Nachher haben beide noch mehr Recht als zuvor - und die eigene Kultur gestärkt.

5. Geld

Das Geld muss in keine Spielgeldwährung (türkische Korinth, griechische Lira) umgetauscht werden, sondern bloß in Vintage-D-Mark. Damit bleiben die sauer verdienten Devisen nach dem Betrug auf dem deutschen Basar (Kreuzberg, Strandmarkt Schönhagen) im Land und kommen der heimischen Industrie zugute. Die engagiert sich mit deutschen Qualitätswaffen dafür, dass das Ausland Deutschland nicht übervölkert.

6. Exotik

Lappland (Kreis Nehmten), Unterneger (Kreis Olpe), Oberkaka (Burglandkreis), Hanfgarten (Kreis Gummersbach), Friedhoföd (Kreis Landau)

7. Alles da

City-Beaches, Großstädte zum Abtauchen und Entertainment durch authentische Geschichtenerzähler (bettelnde Flüchtlinge)

8. Klimawandel

Das Klima hat sich nirgendwo mehr gewandelt als in Deutschland. Hier erhitzen sich die Gemüter nicht nur im Juli auf sommerliche 40 Grad. Alkohol im Überfluss sorgt mit Eiswürfeln gleichermaßen für Kühlung und frische Hitze. Achtung beim Sonnenbad: Rote Haut nachher ist politisch verdächtig, besser vorher Selbstbräuner auftragen.

9. Sex

Die Welt zu Gast in Deutschland: Zeitgemäße Vermittler von Ferienflirts kooperieren mit Frauen aus aller Herren Länder.

10. Sauberkeit

Sich wie Sau benehmen, saufen, speien und Sauberkeit einfordern. Diesen Vierklang versteht man nur in Deutschland.

 

 

Lokaltourismus at its best: stationäre Bahnreisen

 

Durchsuchen

Sockentragen in heißen Gefilden ergibt eine Fußnote.