Das reiseskeptische Globetrotter-Magazin

Downhill Bubbles

18.06.2013 17:42

Alfons Breitenwieser (57), Multihotelier und Magnat aus Ischgl, glaubt, Skihallen als Lösung des Schnee- und Klimaproblems in den Alpen seien von gestern. Mit seiner Erfindung über Skihänge stülpbarer Dachstrebenkonstruktionen, sog. Downhill Bubbles, könne man jeden Hang für immer und zu jeder Jahreszeit skibar machen. Das Travelmag Heimweh sprach mit ihm.

 

Travelmag Heimweh: Herr Breitenwieser, wie funktionieren die Downhill Bubbles?
Breitenwieser: Man steckt eine Skipiste mit Alustreben ab, die Streben tragen eine pneumatische Leichtbaukonstruktion, die zieht man wie ein Akkordeon auf und zu. Eine flexible Halle zum auf- und abbauen.

Travelmag Heimweh: Und wenn die natürliche Schneelage und das Wetter gut sind?
Breitenwieser: Dann geht das Cabrio-Dach der  Zieharmonika  auf, und die Gäste schwingen im Freien ab.

Travelmag Heimweh: Und bei schlechtem Wetter, was unterscheidet Ihre Downhill Bubbles von Skihallen wie in Holland oder Dubai?
Breitenwieser: Der Gast ist in den Alpen und will den Berg, Gemütlichkeit und echten Apres-Ski. Und wir haben Stardesigner engagiert; die Bubbles sind leicht, freundlich und hell.

Travelmag Heimweh: Aber die auf Ihrer Seite bereitgestellten Skizzen sehen so steril wie Tennishallen und Fußballarenen aus.
Breitenwieser: Sportlich, genau.

Travelmag Heimweh: Die Neonbeleuchtung hat was von Disko.
Breitenwieser: Wir möchten auch die jungen Gäste ansprechen, die hauptsächlich zum Apres-Ski zu uns her in die Berge kommen.

Travelmag Heimweh: Sie versprechen, dass man mit Ihrer Erfindung auch im Hochsommer skilaufen kann. Zu diesem Zweck decken einige Gletscherskigebiete den Schnee mit Plastikplanen ab
Breitenwieser: In Ischgl kann der Gast bald im Sommer ins Tal fahren!

Travelmag Heimweh: Werden also demnächst im August Angetrunkene in Skischuhen und Goretex-Anzügen das Bild von Orten wie Ischgl prägen?
Breitenwieser: Wenn sich der Besucher wohl fühlt und niemanden stört …

Travelmag Heimweh: … Wellness-Touristen auf Sommerfrische?
Breitenwieser: Die Sommergäste werden sich über unser neues Sportangebot freuen.

Travelmag Heimweh: Einen Tag auf einen Gipfel kraxeln, am nächsten von ihm runterwedeln?
Breitenwieser: Oder auf der einen Seite hochsteigen und von der anderen runterwedeln.

Travelmag Heimweh: Und Mariah Carey muss künftig nicht mehr auf dem Gletscher singen?
Breitenwieser: Wenn der Gast es wünscht, singt Mariah Carey im Mega-Spa-Drome, was wir gerade bauen.

Travelmag Heimweh: Wir bedanken uns für das Gespräch.
Breitenwieser: Auf wiederschaun in Ischgl!

 

Dank an Thomas L.

Durchsuchen

Sockentragen in heißen Gefilden ergibt eine Fußnote.