Pension Bautzmann (Leipzig)

Die Pension Bautzmann in Leipzig überzeugt durch die zufällige Aufteilung ihrer Zimmer auf ein unsaniertes Mietshaus. Komprimierte Schlafkammern mit Retromatratzen und Restholzmöbeln verströmen Vintagecharme. Wie in einer 1970er-Kommune teilt man sich Bad/WC, und ein Münztelefon sorgt für die Kommunikation nach draußen. Für das leibliche Wohl sorgen Wasserkocher, Mikrowelle und eine bunte Bestecksammlung. Special: Der Gast muss von selbst erraten, dass er sein Eintreffen anzukündigen hat. Sonst winkt ein lustiges Sit-in im Treppenhaus, bis jemand ihn reinlässt. 50 Euro pro Nacht sind indes nicht zu billig, um den Eindruck von Ramsch mitzunehmen.

 

 

Die  Die Rezeption